Brandschutz

Private wie gewerbliche Gebäude sind mit zahlreichen elektrischen Geräten und Anlagen ausgestattet, so dass ein Kurzschluss oder anderes fahrlässiges Verhalten als Brandursache nie ganz ausgeschlossen werden können.
Die meisten Brandopfer kommen mit dem Feuer dabei nie direkt in Berührung, sondern ersticken durch Rauchgase.

Zum Schutz für Leib und Leben werden deshalb zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um durch vorbeugenden Brandschutz diese Gefahren zu reduzieren, entstehende Brände möglichst schnell automatisch zu löschen (Sprinkleranlagen) und durch technische und organisatorische Maßnahmen (Rettungswege) die Rettung von Menschen aus einem brennenden Gebäude zu ermöglichen.